Frieren mit Excel

Oder die Antwort auf die Frage: „Was steht jetzt nochmal in der Spalte?“

Diese Frage bekomme ich sehr häufig gestellt. Die Lösung ist zum Glück sehr simpel.

Der schnelle Weg

Hat man eine der neueren Versionen von Excel (PC ab Version 2007, Mac ab Version 2015), so kann man über Ansicht->Oberste Zeile einfrieren ganz einfach die erste Zeile fixieren. Für die Mac-Nutzer: Bitte nicht in die Menüleiste klicken, sondern in das Menüband (das große Ding mit den vielen Buttons). Das gleiche funktioniert genauso mit der ersten Spalte. Es ist Excel auch vollkommen egal, in welcher Zelle man gerade steht. Diese beiden Buttons fixieren entweder die oberste Zeile oder die erste Spalte.

Man kann eine Fixierung an der dünnen schwarzen Linie erkennen, die sich unter der fixierten Zeile ergibt.

Fixieren - Erste Zeile

In älteren Versionen klappt dieser Weg nicht, da funktioniert nur…

…der gründliche Weg

Hat man eine ältere Version von Excel vor sich, geht der schnelle Weg leider nicht. Da gibt es leider nur die Funktion Ansicht->Bereich fixieren. Macht man das in irgendeiner Zelle kommt da Blödsinn raus. Man muss also in die Zelle klicken (einmal, kein Doppelklick!) die unterhalb und rechts vom zu fixierenden Bereich ist. Sprich: Will man die erste Zeile markieren, klickt man in Zelle A2, soll auch die erste Spalte fixiert werden, klickt man auf B2. Auch mehrere Zeilen und Spalten sind möglich. Im Screenshot habe ich die erste Zeile und die ersten drei Spalten fixiert.

Fixieren - Zeilen und Spalten

Diese Funktion gibt es auch schon sehr lange. Allerdings hat sie in der Version 2010 eine Umbenennung erfahren. Seit dem heißt es nicht mehr „Fixieren“ sondern „Einfrieren“. Aber das finde ich so dermaßen doof, dass ich immer noch fixieren verwende.